kfd-Region-Beckum

Wir bewegen                            etwas!

GEBET
Guter Gott, voller Sorge blicken wir auf den Krieg in der Ukraine.
Wir können es kaum fassen, wie dieses Land und inzwischen auch
ganz Europa von den Ereignissen bedroht ist.
Die Angst vor einem Angriff des Atomkraftwerkes und
den damit verbundenen Auswirkungen für unsere westliche Welt
raubt uns den Schlaf.
Viele von uns zeigen sich mit den ukrainischen Menschen solidarisch;
sie demonstrieren gegen den Einsatz sowjetischer Truppen,
erklären sich zur Flüchtlingsaufnahme bereit oder spenden Hilfsgüter.
In den persönlichen Ängsten und Sorgen der ukrainischen Bevölkerung
können wir jedoch nicht helfen.
Deshalb bitten wir dich:
Das Leid der Frauen und Mütter, die bereits ihre Männer oder Söhne
verloren haben, ist groß! Bitte gib Du ihnen Kraft und Mut in ihrer Trauer.
Die Sorge um eine ungewisse Zukunft der flüchtenden Frauen und
ihrer Kinder begleitet sie auf ihrem Weg!
Schenke du Ihnen Zuversicht, dass sie helfende Hände finden
und Menschen, die ihnen eine Unterkunft bieten.
Groß ist die Not der Männer, die zurückbleiben und um ihre Heimat kämpfen müssen.
Gib ihnen Hoffnung auf ein gesundes Wiedersehen mit ihren Angehörigen.
Höre uns, oh Herr. Hilf uns und allen in dieser schweren Zeit.
Lass die Mächtigen zur Einsicht kommen und dieses
sinnlose Blutvergießen beenden.
Amen
Eva-Maria Schleimer
Ein bißchen Frieden  (Ein Lied ging um die Welt)